DIE LINKE macht Druck. Erhöhen Sie diesen Druck für mehr soziale Gerechtigkeit. Zweitstimme DIE LINKE!
Warum DIE LINKE wählen? Auf uns ist Verlass!

Get Adobe Flash player

 

 

Am 22. September 2013 finden die Wahlen zum Deutschen Bundestag statt. Meine erste Bitte ist: Gehen Sie wählen. Wer nicht wählt, überlässt anderen die Entscheidung darüber, wie sich der neue Bundestag zusammensetzt, wer regieren und wer opponieren wird.

Meine zweite Bitte können Sie sich schon denken. Geben Sie Ihre Erststimme und Ihre Zweitstimme der Partei DIE LINKE. Mit Ihrer Erststimme wählen Sie die Kandidatin oder den Kandidaten in Ihrem Wahlkreis direkt in den Deutschen Bundestag, sofern sie oder er die meisten Stimmen erhält. Mit der Zweitstimme wählen Sie eine Partei und entscheiden darüber, wie stark sie im künftigen Bundestag vertreten sein wird.

Falls Sie sich noch nicht entschieden haben sollten, ob Sie überhaupt zur Wahl gehen oder wen und welche Partei Sie wählen, möchte ich Sie gern davon überzeugen, Ihre Stimme der LINKEN und somit auch mir zu geben.

In den kommenden Wochen werden die Medien einen sogenannten Lagerwahlkampf inszenieren. Union und FDP gegen SPD und Grüne mit den Hauptdarstellern Angela Merkel und Peer Steinbrück. DIE LINKE wird so gut wie nicht vorkommen, weil sie der große Störenfried bei dieser Inszenierung ist. Einen Lagerwahlkampf kann es jedoch nur geben, wenn sich völlig konträre Positionen gegenüberstehen. Aber diese gibt es zwischen Union, FDP, SPD und Grünen nicht.

Alle vier Parteien stimmten gemeinsam für die Euro-Rettungspakete für Banken. Sie sind sich einig bei den Rentenkürzungen und der Rente erst mit 67 Jahren. Alle vier Parteien haben mit ihren Gesetzen für eine Ausweitung von Leiharbeit, Teilzeitarbeit, Minijobs und befristeter Beschäftigung gesorgt und sind für das diskriminierende Hartz IV verantwortlich. Und sie haben gemeinsam die Kampfeinsätze der Bundeswehr vom Kosovo bis Afghanistan beschlossen. Nur DIE LINKE hat sich diesem Einheitsbrei entzogen und als einzige Partei im Deutschen Bundestag dagegen gesprochen und gestimmt. Säße DIE LINKE nicht im Bundestag, herrschte nur noch diese Konsenssoße.

Nun wollen SPD und Grüne ihre Mitverantwortung für ihre damalige Regierungspolitik vergessen machen und schreiben von uns ab. Damit gestehen sie ein, dass wir in den letzten vier Jahren den Zeitgeist entscheidend mit geprägt und verändert haben. DIE LINKE hat Wirkungen erzielt, ohne zu regieren, weil sie den Interessen und Bedürfnissen von großen Teilen der Bevölkerung ihre Stimme im Parlament gab. Je stärker DIE LINKE im Bundestag – desto sozialer und friedlicher die anderen Parteien und damit das Land. Einen wirklichen Politikwechsel kann es daher nur mit der LINKEN geben. Auf uns ist Verlass.

Gregor Gysi, Vorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.